Bundesliga Meister und Torschützenkönig Prognose Saison 2019/20

Die neue Bundesliga Saison 2019/20 hat bereits begonnen und wie jedes Jahr stellt sich die Frage: Wer wird der Meister? Es werden viele Prognosen und Vorhersagen gemacht. Jeder möchte, dass das eigene Team sich diese Saison verbessert und einen höheren Tabellenplatz ergattern kann. Oder, noch besser, sogar Meister wird. Doch dieses Ziel ist letzten Endes nur für eine Mannschaft zu erreichen.

Beste Wetten SeitenGesamtsiegerLink zum Willkommensbonus
Bayern Munich 1.25 365APP >
Borussia Dortmund 6.00 MOBILEMAX >
RB Leipzig 9.00 MOBILEMAX >

Letztes Jahr und auch die sechs Jahre davor konnte der FC Bayern München den Titel immer wieder nach Hause holen. Dabei war es letzte Saison bis zum Ende knapp und spannend. 

Kann der FC Bayern München auch in der Saison 2019/20 wieder den Titel holen? Oder bricht die Serie und einer der, immer stärker werdenden, Konkurrenten löst die Bayern ab?

Hier ist unsere diesjährige Vorhersage für die Bundesliga Meisterschaft und für den besten Torschützen 2019/20!

Bundesliga Prognose 2018/19! – Wie war es letzte Saison?

Vor dem Start der Bundesliga Saison 2018/19 stand der FC Bayern München ziemlich eindeutig schon als Sieger fest und alles andere wäre nur eine Überraschung. Doch letztendlich wurde es ziemlich eng für die, seit sieben Jahren unantastbaren, Münchener. 

Am Ende stand Bayern München mit 78 Punkten auf Platz 1 der Tabelle. Ganz knapp dahinter beendete Borussia Dortmund die Saison mit 76 Punkten. Mit einem Unterschied von nur 2 Punkten, war die Bundesliga endlich mal wieder bis zum letzten Spiel der Saison spannend.

Die meisten Prognosen und die Trainer der anderen Bundesliga Teilnehmer sagen auch für die Saison 2019/20 einen Titelgewinn für Bayern München hervor. Doch, wie es auch schon in letzter Saison erkennbar war, die anderen Vereine, wie Borussia Dortmund oder der RB Leipzig, sind nicht zu unterschätzen. 

Welcher Verein hat die höchste Chance die Bundesliga 2019/20 zu gewinnen?

Die Prognosen und Vorhersagen laufen bereits auf Hochtouren. Bei Wettanbieter wie bet365.com, comeon.com oder mobilebet.com steht es schon so gut wie fest, wer Meister wird, zumindest deuten es die Quoten an. Diese Saison sei wieder vielversprechend für den FC Bayern München. 

Jedoch schlafen die Mitstreiter nicht! Direkte Titel Konkurrenten diese Saison sind Borussia Dortmund und RB Leipzig. Die könnten den Bayern durchaus gefährlich werden.

FC Bayern München – Favorit für den Titelgewinn bei den Wettanbietern

Der FC Bayern München hat sich in den letzten Jahren eine Serie an Bundesliga Titelgewinnen aufgebaut. Mittlerweile sind es sieben Titel in Folge. 

Und nach den Quoten der Wettbüros, wie comeon oder mobilebet, wird es diese Saison ein klares Ding. Kann irgendjemand das Team von Nico Kovač schlagen? Letzte Saison wurde es ein Duell gegen den direkten Rivalen Borussia Dortmund, aber letztendlich ging Bayern als Gewinner heraus. 

Mit einer Quote von 1,25 bei comeon und mobilebet, für eine Wette auf den Titelgewinn, ist die Prognose klar: Der FC Bayern München wird auch in der Bundesliga Saison 2019/20 den Titel holen. Zwar haben die Bayern sich, nach den ersten Spielen, noch nicht komplett herauskristallisiert, aber die konstante Leistung des Clubs lässt die Quoten tief. 

Qualitätsspieler, wie Robert Lewandowski, Kingsley Coman und Benjamin Parvard, erhöhen die Chancen auf den Titel und genügen um sich bei den Rivalen Respekt zu verschaffen.

Direkter Rivale Dortmund – comeon und mobilebet geben eine 4,5 Quote für den Titel

Borussia Dortmund ist und bleibt der größte Konkurrent für FC Bayern München. Bereits letzte Saison hat die Mannschaft von Lucien Favre gezeigt, dass die im Kampf um den Titelgewinn noch lange nicht aufgegeben haben.

Ganz im Gegenteil, Borussia Dortmund hat diese Saison das Ziel Meister zu werden. Die Chancen dafür stehen gar nicht mal so schlecht. Borussia Dortmund hat, nach Bayern, die niedrigste Quote bei allen Wettanbietern, wenn du um den Titelgewinn wetten willst. Bei bet365 hat Borussia Dortmund eine recht hohe Quote von 6,0, während die Anbieter comeon und mobilebet dies mit 4,5 bewerten.

Dortmund ist nicht ohne Grund einer der Favoriten. In der Transferphase gewann der Kader von Lucien Favre an Qualität. 

Durch den Nationalspieler Mats Hummels erfährt Dortmund wieder etwas Nostalgie. Aber auch Thorgan Hazard, Marco Reus und Jadon Sancho können die Gegner zittern lassen. Die Mannschaft ist spielerisch stark und die nationale, sowie die internationale, Konkurrenz sollte sich in Acht nehmen.

RB Leipzig – der junge Nachwuchsverein als Anwärter auf den Meisterschaftstitel

Der Fußballverein RB Leipzig hat das erste Mal in der Saison 2016/17 in der Bundesliga mitgespielt. In den drei Saisons in der Bundesliga spielte Leipzig immer im oberen Bereich der Tabelle und konnte die letzte Saison auf dem dritten Platz, mit der besten Verteidigung der Bundesliga, beenden.

Auch Experten erkennen, RB Leipzig ist nicht zu unterschätzen! Es wird gar nicht erst infrage gestellt, ob die Mannschaft um den Meistertitel mitspielt. Schon nach den ersten Spielen in der Bundesliga konnten sie sich beweisen. 

Die Chance, für die sächsische Topmannschaft, Meister zu werden ist nicht unrealistisch. Eine Meisterwette könnte sich lohnen, denn die Quoten sind hoch. Bei bet365 hat RB Leipzig eine Quote von 9,0!

Das Team, von dem Trainer Julian Nagelsmann, ist durch und durch stark besetzt und es herrscht großer Konkurrenzkampf auf den einzelnen Positionen. Der Angriff ist belegt durch torgefährlichen Spieler, wie Timo Werner, Yussuf Poulsen oder Marcel Sabitzer. Die Verteidigung ist, wie bereits in der letzten Saison, ein Bollwerk. Dafür sorgen unter anderem die Spieler Ibrahima Konaté, Dayot Upamecano oder Willi Orban.

Überraschungsmeister der Bundesliga Saison 2019/20

Der Fußball hält immer mal wieder große Überraschungen bereit. Ein Underdog wird Meister und keiner hat damit gerechnet. Eine Vorhersage für einen Überraschungsmeister kann natürlich nicht angestellt werden, aber wer würde denn überhaupt infrage kommen?

Die üblichen Verdächtigen, die konstant solide Leistungen zeigen, sind Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen oder auch Wolfsburg. Diese Mannschaften spielen meistens um die oberen Plätze der Bundesligatabelle. 

Auf bet365 kann mit Quoten von 67,0 auf Bayer Leverkusen, 401,0 auf Mönchengladbach und 251,0 auf Wolfsburg als Meister gesetzt werden.

Wenn man den Anfang der Saison 2019/20 verfolgt, wird klar, dass eine Mannschaft oben in der Tabelle auftaucht, die dort nicht zu erwarten war. Dabei handelt es sich um SC Freiburg. Der Verein startete, unter der Führung von Christian Streich, sehr gut in die neue Saison. Wenn das Spielniveau gehalten werden oder sogar noch verbessert werden kann, dann wäre das ein großer Erfolg für den Club.

Falls SC Freiburg als Überraschungsmeister aus der Saison gehen, halten comeon und mobilebet zurzeit 751,0 Quoten für eine Meisterwette bereit.

Prognose der Top 3 der Bundesliga 2019/20

Die einfachste und auch wahrscheinlichste Prognose für die besten 3 der Bundesliga besteht aus den Vereinen FC Bayern München, Borussia Dortmund und RB Leipzig. Jedoch gibt es durchaus Vereine, die diesen drei Clubs im Kampf um die ersten drei Tabellenplätze gefährlich werden könnten.

Zu den Vereinen gehören neben Bayer Leverkusen, Wolfsburg oder Mönchengladbach, auch die Eintracht Frankfurt. Sie konnten in der vorletzten Saison den DFB-Pokal gewinnen und haben dann auf internationaler Ebene gezeigt wie stark sie sind.

Da SC Freiburg einen guten Einstieg in die Saison geschafft hat, steigt die Wahrscheinlichkeit auf einen Platz in den ersten drei Plätzen der Bundesliga. Der Trainer Christian Streich wird aber nicht überheblich und setzt beim frühen Höhenflug die Ziele nicht höher. Nach ihm sind das “alles Punkte gegen den Abstieg“.

Prognose des besten Torschützen der Bundesliga 2019/20

Neben der Prognose, wer der Meister der aktuellen Saison wird, ist es auch interessant wer der beste Torschütze in der Bundesliga werden könnte. Wer könnte die Torjägerkanone in der Saison 2019/20 holen?

Torschützenkönig 2018/19

Der Torschützenkönig in der letzten Saison wurde, entsprechend der meisten Vorhersagen, Robert Lewandowski. Am Ende hatte er dann 22 Treffer auf seinem Konto und konnte mit vier Toren Abstand den ersten Platz der Torjägerliste ergattern. Der Spieler des FC Bayern Münchens bringt seit Jahren konstante Leistungen und konnte bisher viermal in den letzten sechs Jahren die Torjägerkanone holen. 

Die Konkurrenz der letzten Saison setzte sich aus den zwei Dortmunder Spielern Paco Alcácer und Marko Reus zusammen. Paco Alcácer erzielte 18 und Marco Reus 17 Tore.

Spieler, die die Bundesliga auch mit 17 Toren abgeschlossen haben, sind Wout Weghorst, Luka Jovic, Kai Havertz und Andrej Kramaric. Somit teilten sich fünf Spieler Platz drei auf der Torjägerliste.

Prognose des Torschützenkönigs 2019/20

Eine Prognose für den Gewinner der Torjägerkanone anzustellen ist recht schnell erledigt. Bereits in den ersten Spielen hat der Mittelstürmer von Bayern München, Robert Lewandowski, ein klares Zeichen gesetzt. Bis zum 5. Spieltag erzielte er schon neun Tore!

Der mittlerweile 31-jährige Stürmer ist immer noch in guter Form und hält seine konstante Leistung. Die Wettanbieter sehen Robert Lewandowski als Torschützenkönig. Zumindest, wenn man die Quote auf bet365 sieht. Die ist zurzeit bei nur 1,2!

Aber noch ist die Konkurrenz nicht abgeschrieben. Nach dem Bundesligaauftakt kristallisieren sich vor allem Paco Alcácer, der schon letztes Jahr mit einem guten Abschluss überzeugte, und Timo Werner heraus. 

Auf Paco Alcácer, dem Mittelstürmer von Borussia Dortmund, kann im Moment eine Torschützenkönigswette mit einer Quote von 11,0 gesetzt werden. Während Timo Werner, der Mittelstürmer von RB Leipzig, gerade noch etwas besser da steht. Auf bet365 kann eine Wette auf den besten Torschützen, mit einer Quote von 9,0, gesetzt werden. 

Insgesamt sieht es also so aus, als wäre es für die Spieler keine Jagd nach der Torjägerkanone. Sondern eher eine Jagd auf den jährlichen Favoriten und Bayerns Mittelstürmer, Robert Lewandowski.

Letzte Aktualisierung: